Aktuell

geführter Spaziergang

Mit dem GEHsprächsleiter Franz Denk begeben wir uns in Stetteldorf am Wagram auf einen dialogischen Rundgang, um Spuren von Gebautem oder Ungebautem zu verfolgen sowie Sicht- und Denkweisen zu überprüfen.

Vorträge und Diskussion

Die Marktgemeinde Stetteldorf am Wagram im Weinviertel ist eine intakte Dorflandschaft mit gewachsenen Strukturen. Wie in vielen Ortschaften findet auch hier eine Veränderung durch den Zuzug von außen und durch das Begehren nach Veränderung innerhalb der Gemeinde statt. Wie kann der Ort verträglich wachsen? Was kann die gesamte Gemeinde für den Erhalt und die Gestaltung des Dorfgefüges tun, wo hat Stetteldorf am Wagram Einzigartiges aufzuweisen und wo sind möglicherweise „Reparaturen“ nötig?

Gerold Kunz moderiert ein Fachgespräch zum Bauwerk Gotthard
Gespräch

Während seiner Residency in Krems von Juli bis August 2021 wird sich Gerold Kunz mit dem Kremser Gestaltungsbeirat widmen und zu diesem Fachgremium eine Reihe von öffentlichen „Ad hoc Gesprächen“ führen. „Ad hoc“ in diesem Zusammenhang bedeutet, sich in ein Gespräch ohne Vorbereitung einzulassen, quasi wie zwei Musiker, die sich zu einer freien Improvisation treffen.

ORTE vor Ort Bauvisite mit dem Rad

Die ORTE vor Ort Bauvisite führt nach Rossatz-Arnsdorf am südlichen, rechten Donauufer in der Wachau um die Hochwasser-Schutzbauten in den Ortsteilen Oberarnsdorf und Rührsdorf zu besuchen. Wer möchte: die Strecke zwischen den Orten eignet sich hervorragend für eine gemeinsame Radtour!

Gerold Kunz moderiert ein Fachgespräch zum Bauwerk Gotthard
Gespräch

Während seiner Residency in Krems von Juli bis August 2021 wird sich Gerold Kunz mit dem Kremser Gestaltungsbeirat widmen und zu diesem Fachgremium eine Reihe von öffentlichen „Ad hoc Gesprächen“ führen. „Ad hoc“ in diesem Zusammenhang bedeutet, sich in ein Gespräch ohne Vorbereitung einzulassen, quasi wie zwei Musiker, die sich zu einer freien Improvisation treffen.

Begehung, Gespräch, Führung

Das Wildkatzen Camp unterstützt den Bildungsauftrag des Nationalparks Thayatal und dient dazu die Naturvermittlungsangebote speziell für SchülerInnen und Jugendliche weiter auszubauen. Die Anlage und ihre Gestaltung folgt der Überzeugung, dass Lernen im Erleben erfolgt. Das Wildkatzen Camp und seine Außenräume, die einen langsamen und sanften Übergang zum Nationalparkwald schaffen, ermöglichen Kindern und Jugendlichen eben dieses Erleben in einem mehrtätigen Aufenthalt.

Gerold Kunz moderiert ein Fachgespräch zum Bauwerk Gotthard
Gespräch

Während seiner Residency in Krems von Juli bis August 2021 wird sich Gerold Kunz mit dem Kremser Gestaltungsbeirat widmen und zu diesem Fachgremium eine Reihe von öffentlichen „Ad hoc Gesprächen“ führen. „Ad hoc“ in diesem Zusammenhang bedeutet, sich in ein Gespräch ohne Vorbereitung einzulassen, quasi wie zwei Musiker, die sich zu einer freien Improvisation treffen.

Gerold Kunz moderiert ein Fachgespräch zum Bauwerk Gotthard
Gespräch

Während seiner Residency in Krems von Juli bis August 2021 wird sich Gerold Kunz mit dem Kremser Gestaltungsbeirat widmen und zu diesem Fachgremium eine Reihe von öffentlichen „Ad hoc Gesprächen“ führen. „Ad hoc“ in diesem Zusammenhang bedeutet, sich in ein Gespräch ohne Vorbereitung einzulassen, quasi wie zwei Musiker, die sich zu einer freien Improvisation treffen.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Die ORTE vor Ort Bauvisite führt uns nach Furth bei Göttweig, wo wir im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" das neue Kindergartenzentrum von GABU Heindl Architektur besuchen.

Exkursion

Etwa 20 Jahre nach dem ersten "Symposium unterwegs" und 30 Jahre nach dem Abtragen des Eisernen Vorhangs sollen ausgewählte Regionen an der Grenze zwischen Österreich und seinen Nachbarländern Tschechien, Slowakei und Ungarn in zweitägigen Exkursionen (wieder) besucht und analytisch betrachtet werden.

Filmstill, Painting a portrait
Filmvorführung, Gespräch

Ein Filmscreening zum Thema Landschaft im Film mit einer Auswahl an Kurzfilmen von Johann Lurf und Corné Strootman.

Exkursion

Anhand von Bauwerken, die 2019 und 2021 mit dem Niederösterreichischen Holzbaupreis prämierten wurden, werden die vielseitigen Vorzüge des Baustoffs Holz aufgezeigt und beste planerische Lösungen sowie die hohe Ausführungsqualität von BauherrInnen und PlanerInnen vorgestellt.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Der ehemalige Kletterturm im Naturparkzentrums Ötscher-Basis in Wienerbruck wird zum „fliegenden Klassenzimmer“ und eröffnet neue Möglichkeiten der Naturvermittlung. Er steht damit sinnbildlich für den Paradigmenwechsel – weg von einer Event-Kultur, hin zur Wissensgesellschaft.

4. St. Pöltner Wohnbaudialog

Alpenland und ORTE haben VertreterInnen der herausragendsten Züricher Genossenschaften eingeladen ihre jeweilige Philosophie sowie ihre wesentlichsten Bauten vorzustellen – und dabei insbesondere die Aspekte Gemeinschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz zu beleuchten. Darüber hinaus sollen sie aufzeigen, wie in Zeiten, da der Wohnort für viele zwangsläufig auch wieder Arbeits-, Lern- und Freizeitort geworden ist, ein ganzheitliches Wohnen gestaltet werden kann.