Architekturtage 2021/22

Architektur und Bildung: Leben – Lernen – Raum

ORTE vor Ort - Bauvisite

ARCHITEKTURTAGE 2021/22. Der ehemalige Kletterturm im Naturparkzentrums Ötscher-Basis in Wienerbruck wird zum „fliegenden Klassenzimmer“ und eröffnet neue Möglichkeiten der Naturvermittlung. Er steht damit sinnbildlich für den Paradigmenwechsel – weg von einer Event-Kultur, hin zur Wissensgesellschaft.

ORTE vor Ort - Bauvisite

ARCHITEKTURTAGE 2021/22. Diese Bauvisite führt uns in die Schallaburg, um das Thema Ausstellungsarchitektur und das Museum als Ort des Lernens in den Vordergrund zu rücken. Die Architektinnen Irina Koerdt und Sanja Utech, die gemeinsam das Studio koerdtutech betreiben, führen durch die Ausstellung. Kurt Farasin, künstlerischer Leiter der Schallaburg, und Marcel Chahrou aus dem inhaltlichen Team werden über die Schallaburg als Museum und Bildungseinrichtung, die Inhalte der Ausstellung und die Bedeutung von Ausstellungsarchitektur für die Konzeption sprechen.

Vorträge und Diskussion

ARCHITEKTURTAGE 2021/22. Was bedeutet monatelanges Lernen und Lehren im virtuellen Raum für SchülerInnen wie PädagogInnen? Wie lässt sich Konzentration und Einfühlung über den Screen bewerkstelligen? Wie gelingt ein belebender, motivierender Unterricht, gute Führung und unverdünnt-emphatische Pädagogik? Lässt sich der physische und zeitgleich geteilte Raum als Bildungsort einfach ersetzen? Worin konkret liegen die Nachteile und was sind die Vorteile des Digital Schooling? Welche Grundlagen braucht es, um ein unabhängiges, faires und persönliches Lernen in Distanz zu ermöglichen? ExpertInnen aus verschiedenen Disziplinen referieren und diskutieren diese und noch mehr Fragen.